Der Konzertchor Nürnberg

lädt Sie ein am Sonntag, den 12.11.2017, um 19:00 Uhr in sein nächstes Konzert in der Meistersingerhalle Nürnberg.


Zur Aufführung kommen folgende Werke:

Requiem von Andrew LLoyd Webber
Konzert für Horn und Orchester Nr. 1 von Frigyes Hidas
Fünf Stücke für Streichorchester von Heino Eller

Das Requiem von Webber bietet viele dramatische Momente. Gleich zu Beginn wird das Wort Requiem von einer zarten schüchternen Knabenstimme über ein stammelndes Pianissimo bis hin zum gemeinsamen Aufschrei von Chor und Solisten mitreißend ausgedrückt. Die rasende Chromatik im „Dies irae“ kann nur voller Zorn gesungen werden, um dann den Zuhörer im „Pie Jesu“ zu Tränen zu rühren.

Dieses Werk zeichnet sich durch seine Aufgewühltheit aus, ein unentwegtes Changieren zwischen Hoffnung und Verzweiflung, Versöhnung und Schmerz, intimen Empfindungen und monumentalem Pathos.
Webber setzt einerseits lediglich auf einen Sopran- und Tenor-Solistenpart, baut andererseits aber die Möglichkeiten klanglicher Mixturen mit den Knabenstimmen und einem erweiterten Orchester imposant aus. Vor allem durch das Percussion-Instrumentarium, ferner durch Bläser, Orgel und Synthesizer. Dieses große Aufgebot sorgt auch immer wieder für gewaltige Höhepunkte, die sich bis zum ohrenbetäubenden Volumen auftürmen und ins Ekstatische katapultiert werden.

 

Trotz allem scheint auch in diesem avantgardistischen Stück der Musicalkomponist durch.

Ihre Eintrittskarten für dieses und die beiden anderen Konzerte der Konzertsaison 2017 / 2018 können Sie ganz einfach hier erwerben: Eintrittskarten